Click for RSS Feed

Official Home of Wiggle High5 Pro Cycling

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail
premax
wiggle-honda-pro-cycling-sponsors-117x76
kask
koo
thumbs_skinskopie
srm1
champion-system-logo
goexpro
Stampa
high5_thumb
scicon_thumb
Northwave
jessnew
thumbs_astutenew
honda_power_of_dreams_logo
colnago_0
tacx_velke
look-logo
deda

Martina Ritter Blog: Heim-Weltmeisterschaft in Innsbruck

Jetzt sind es nur noch 3 Wochen bis zur Heim-Weltmeisterschaft in Innsbruck. Das Jahr ist unglaublich schnell vergangen und die Rennsaison ist damit schon wieder fast zu Ende. Doch zuvor kommt noch der große Saisonhöhepunkt: die Heim-Weltmeisterschaften in Innsbruck. Ich habe mir die Strecken bereits im August angeschaut. Der Straßenkurs ist sehr schwer und führt von Kufstein nach Innsbruck. Es sind schon zu Beginn einige Anstiege zu fahren bevor am Ende noch 3 schwere Runden rund um Innsbruck mit je einem langen Anstieg zu bewältigen sind.

Mit knapp 160 km und 2.500 Höhenmeter ist das Rennen mit Sicherheit eines der schwersten. Den Einzelzeitfahrkurs finde ich recht cool und sehr kurzweilig, obwohl es doch recht schwer werden wird, einen guten Rhythmus zu finden. Ich hoffe, dass ich in den nächsten 3 Wochen noch in Form komme, dass ich bei meiner Heim-WM auch eine gute Figur mache.

Die Anspannung steigt von Tag zu Tag. Es ist schon ganz etwas besonders, wenn die Weltmeisterschaft im eigenen Land ausgetragen werden. Und ich freue mich schon auf die vielen Zuschauer, da ich weiß, dass ganz viele bekannte Gesichter dabei sein werden. Mein Heimatclub hat einen eigenen Bus organisiert, um mich bei der WM anzufeuern und meine Eltern haben die Unterkunft überhaupt schon zu Jahresbeginn gebucht. Es wird sicher ein unglaubliches Erlebnis werden und ich freue mich schon sehr darauf.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On YoutubeCheck Our Feed